Aufgrund der stark ansteigenden COVID 19 Infektionszahlen sind wir gezwungen unsere Praxisabläufe zu ändern, um Ihnen und unseren Mitarbeitern einen bestmöglichen Schutz zu gewähren und gleichzeitig weiterhin für Sie da sein zu können.

Da sich in unseren Räumlichkeiten nur eine begrenzte Anzahl an Personen aufhalten darf und wir lange Warteschlangen vor den Räumlichkeiten vermeiden möchten, erfolgen Behandlungen ab sofort nur noch nach vorheriger Terminvergabe! Patienten mit akuten Beschwerden erhalten dabei natürlich entsprechend zeitnahe Termine, medizinische Notfälle haben Vorrang.

Beachten Sie hierzu bitte folgende Punkte:

  • Betreten der Praxis nur mit Mund-Nase-Schutz (alleiniges Visier ist NICHT ausreichend!)
  • Erscheinen Sie erst kurz vor Ihrem Termin (max 10 Minuten!) in unserer Praxis
  • Bringen Sie keine Begleitpersonen mit (Ausnahmen: Dolmetscher, Hilfe für immobile Personen, Eltern bei Minderjährigen/Kindern)

 

  • Patienten mit Infektsymptomen oder zur Testung auf COVID 19 erhalten gesonderte Termine außerhalb unserer regulären Sprechzeiten. Eine vorherige Terminabsprache (telefonisch) ist hier zwingend erforderlich!
  • Befundbesprechungen erfolgen bevorzugt telefonisch oder falls erforderlich als Kurztermin nach vorheriger Anmeldung
  • Rezepte/Überweisungen/Bescheinigungen müssen am Vortag vorbestellt werden

 

  • sollte die Praxistür während der regulären Sprechstundenzeiten oder zu Ihrem vereinbarten Termin geschlossen sein, melden Sie sich bitte über die Klingel/Gegensprechanlage an

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr Praxisteam